Aktuelles

friedlotse-Blog: Stille Nacht, traurige Nacht - Warum es in Ordnung ist, an Weihnachten zu weinen und wie wir trotzdem Kraft schöpfen können

friedlotse-Blogbeitrag Stille Nacht, Bild Nebelmeer

In diesem Jahr ist das Weihnachtsfest wahrscheinlich für uns alle anders. Doch für manche wird es nie wieder so werden, wie es einst war. Davon erzählt der neue Blogbeitrag auf friedlotse.
Für einige hat sich dieses Jahr ein Schatten über das Familienfest gelegt, der über die Corona-Situation hinausgeht. Denn sie haben einen lieben Menschen verloren, den sie an Weihnachten besonders vermissen werden. 
Im Artikel zeigt friedlotse Ideen und Rituale, die Anregung geben.

[Bilder: Angelika Frey]

Zum Blogbeitrag
 

Auf Facebook teilen
Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen Cookies erst, wenn Sie dem zugestimmt haben. Ihre Cookies helfen uns, Ihre Wünsche besser zu verstehen und unser Angebot für Sie zu optimieren. Vielen Dank!

Ich akzeptiere alle Cookies Nur essenzielle Cookies akzeptieren Individuelle Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu allen verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder nur bestimmte Cookies auswählen. Alle Cookies werden anonymisiert.

Zurück | Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Essenzielle Cookies (1)

Essenzielle Cookies ermöglichen die vollumfängliche Nutzung der Website.

Cookie-Informationen anzeigen

Statistik (1)

Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen.

Cookie-Informationen anzeigen

Externe Medien (3)

Inhalte von Video- und Social Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner weiteren Zustimmung mehr.

Cookie-Informationen anzeigen