Pressemitteilungen

Der Sterbe-Report: Die Deutschen haben klare Vorstellungen zum eigenen Tod

brand eins bringt zusammen mit der Ahorn Gruppe den Sterbe-Report heraus: Das erste umfangreiche Nachschlagewerk zeigt zusammen mit einer Forsa-Umfrage, was die Menschen bei den Themen Sterben, Tod und Bestattung besonders bewegt.

Der Tod ist für die Deutschen kein Tabuthema mehr, nur 14 Prozent geben an, sich auf keinen Fall mit dem eigenen Ableben beschäftigen zu wollen. Das zeigt die repräsentative Umfrage, die Forsa jetzt im Auftrag von brand eins und der Ahorn Gruppe durchgeführt hat. Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über den eigenen Tod und treffen konkrete Vorkehrungen für das Lebensende.

Gefragt wurde etwa nach den bevorzugten Bestattungsarten: In einem Bestattungswald beerdigt zu werden, käme für 21 Prozent „am ehesten in Frage" und ist damit die am zweithäufigsten genannte Möglichkeit. Als Grund geben 74 Prozent an, ,,weil es naturnah ist". ,,Wir sehen einen Trend weg von Friedhöfen und hin zu Wiesen und Wäldern", sagt Florian Graetz, Finanzvorstand der Ahorn Gruppe. Allerdings ist diese Bestattungsart bislang wenig ökologisch: In einem Bestattungswald dürfen nur Urnen beigesetzt werden. Schätzungen zufolge stoßen die dafür benötigten Krematorien jährlich allein in Deutschland circa 48 Millionen Kilogramm CO₂ aus, so viel wie ein PKW, der etwa 7941 Mal die Erde umrundet.

Die komplette Umfrage erscheint im Rahmen des Sterbe-Reports, der auf 120 Seiten viele weitere Fragen rund um den Themenbereich redaktionell aufgreift. ,,Wie tickt die Branche? Mit welchen Veränderungen ist sie konfrontiert und was muss sie tun, um zukunftsfähig zu sein? Was darf eine Bestattung kosten? Was zieht junge Leute in das Geschäft mit dem Tod? Welche neuen Bestattungsformen gibt es? Wie gestaltet man heute einen würdevollen Abschied? Und wie organisiert man sein digitales Vermächtnis? Wir wollen auf wesentliche Fragen eine Antwort geben und die Themen Tod, Sterben und Bestattung aus der Tabu­ Ecke holen", beschreibt brandeins-Chefredakteurin Susanne Risch die Idee des Magazins.

Der Sterbe-Report ist ab September 2022 bei der Ahorn Gruppe kostenfrei erhältlich. Für Vormerkungen können Sie sich unter sterbereport@ahorn-gruppe.de melden.

Über die Ahorn Gruppe

Die Ahorn Gruppe schaut auf nahezu 200 Jahre Bestattungsgeschichte zurück. Zu ihr gehören junge, innovative ebenso wie traditionsreiche Institute. Deutschlands größtes Bestattungsunternehmen engagiert sich für Würde und Respekt gegenüber Verstorbenen und Trauernden und setzt sich mit dem Sterbe-Report für mehr Transparenz und Kollaboration innerhalb der Bestattungsbranche ein.

Über brand eins

brand eins steht seit über zwanzig Jahren für spannende Wirtschaftsgeschichten und begleitet Veränderer, Gründerinnen und Unternehmen auf ihrem Weg. Neben dem monatlichen Wirtschaftsmagazin setzt die Medien AG erfolgreich Corporate Publishing Projekte um und publiziert Zahlenreports mit Firmen wie Tchibo, IKK classic oder G DATA CyberDefense. Die brandeins /thema-Magazine veröffentlichen unabhängige Branchenrankings, etwa für IT­ Dienstleister oder Unternehmensberatungen. Mit brand eins safari wurde ein Programm für Führungskräfte-Trainings etabliert, das mittlerweile in die zwanzigste Runde geht. Podcasts für Wirtschaftsthemen und weitere digitale und gedruckte Publikationen runden das Spektrum des Medienhauses ab.

 

Kontakt

Ahorn Gruppe

Markt & Gesellschaft, Bestattungskultur
Charlotte Wiedemann
presse@ahorn-gruppe.de
030/78 78 2 - 520
Fürstenbrunner Weg 10/12
14059 Berlin

brand eins Medien AG Presse

Henry Atlas
presse@brandeins.de
Tel. 040/32 33 16 - 70
Friesenweg 4 (Haus 1-3)
22763 Hamburg

Auf Facebook teilen

Ihre Ansprechpartnerin zum Thema Presse

Katharina Kunath

E-Mail: katharina.kunath@ahorn-ag.de
Telefon: 030/78782-520
Telefax: 030/78782-303

Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen Cookies erst, wenn Sie dem zugestimmt haben. Ihre Cookies helfen uns, Ihre Wünsche besser zu verstehen und unser Angebot für Sie zu optimieren. Vielen Dank!

Ich akzeptiere alle Cookies Nur essenzielle Cookies akzeptieren Individuelle Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu allen verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder nur bestimmte Cookies auswählen. Alle Cookies werden anonymisiert.

Zurück | Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Essenzielle Cookies (1)

Essenzielle Cookies ermöglichen die vollumfängliche Nutzung der Website.

Cookie-Informationen anzeigen

Statistik (1)

Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen.

Cookie-Informationen anzeigen

Externe Medien (3)

Inhalte von Video- und Social Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner weiteren Zustimmung mehr.

Cookie-Informationen anzeigen