Aktuelles

Kunst im Krematorium Südbaden

Kunst im Krematorium

Begleitet von Gedanken von Barbara Rolf

„Das war ein ganz besonders schöner Abend – wundervolle Kunst in traumhaften Räumen,“ sagt Barbara Rolf, Direktorin für Bestattungs- und Unternehmenskultur der Ahorn Gruppe. Am 22. November hielt sie die Eröffnungsrede zur Vernissage „Vita brevis ars longa“ im Krematorium Südbaden in Eschbach und stellte die Künstlerin Christina Hanser sowie ihre Kunst vor.

Die farbenreichen Werke der Künstlerin laden zum Verweilen ein, und scheinen der Schwere des Todes Licht entgegenzusetzen. Es ist wunderbar, dass die Träger des Krematoriums das Haus für Farbe und Begegnung öffnen. Barbara Rolf unterstreicht dies in ihrer Ansprache: „Diese hellen, lebensbejahenden Räume, das offene Konzept dieses Hauses, die Vernissage, die Idee, hier zum Feiern zusammenzukommen, ist eine Einladung, sich mit der Endlichkeit dieses Lebens vertraut zu machen, sich anzunähern, zu verstehen, dass das ein Teil des Lebens ist, der sein Recht hat, seinen Platz, seine Größe und seine Würde.“

Die Ausstellung ist noch bis zum 6. März 2020 für alle Interessierten geöffnet:

Krematorium Südbaden GmbH
Biengener Straße 8
D-79427 Eschbach
www.krematorium-suedbaden.de

Künstlerin
Christina Hanser
www.christina-hanser.de

Auf Facebook teilen