Pressemitteilungen

Trauerkultur bei der Messe „LEBEN UND TOD vernetzt“: Ahorn Gruppe mit Vortrag und vielfältigen Angeboten virtuell dabei

Ahorn Gruppe bei der Messe „LEBEN UND TOD vernetzt“ mit Vortrag und vielfältigen Angeboten virtuell dabei

Bei der Messe LEBEN UND TOD, die am 23. und 24. Oktober 2020 virtuell und teilweise kostenfrei stattfindet, ist die Ahorn Gruppe mit vier Online-Angeboten und einem Live-Vortrag vertreten:

Flyer zur Plattform friedlotse, die dazu einlädt, sich mit dem eigenen Tod und der eigenen Bestattung auseinanderzusetzen,
 

die Reihe Die Ahorn Gruppe im Gespräch mit …, in der Ahorns Bestattungskulturbeauftragte Barbara Rolf sich mit verschiedensten Menschen über Tod, Sterben und Trauer unterhält,
 

Preview der Broschüre Über das Dazwischen, die aufzeigt, was mit verstorbenen Menschen bis zum Zeitpunkt der Bestattung passiert
 

und die Handreichung Orientierung in Zeiten der Trauer, die zusammen mit Dr. Klaus Onnasch erarbeitet wurde und Trauernden Wege aufzeigt, mit Verlust umzugehen.

Ihren Vortrag überschreibt Barbara Rolf mit Das ‚Dazwischen‘ gut gestalten und erleben – Zur kostbaren Zeit zwischen Sterben und Bestattung eines Menschen. Sie wird von ihren Erfahrungen als Bestatterin, Trauerrednerin und Trauerbegleiterin erzählen und aufzeigen, welchen Spielraum Familien und Freunde haben, dem verstorbenen Menschen nahe zu sein und sich von ihm zu verabschieden. 

„Wir neigen häufig dazu, Menschen in Trauer wenig zuzutrauen und ihnen alles abnehmen zu wollen. Tatsächlich ist es vielen jedoch ein Bedürfnis und eine kostbare Erfahrung, sich einzubringen, Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Sie wollen gefragt werden, und sie können gute Entscheidungen treffen. Dazu möchte ich ermutigen und aufzeigen, wie viel Schönes und Gutes dann entstehen kann“, erläutert Barbara Rolf ihren Vortrag.

Gelegenheit den Vortrag „Das ‚Dazwischen‘ gut gestalten und erleben“ anzuschauen, gibt es am 23. Oktober ab 10.30 Uhr. Darüber hinaus beantwortet die Referentin im Livechat Fragen der Forums- und Messeteilnehmenden. Interessierte können die obigen Formate während der Veranstaltung ausprobieren und mit den Verantwortlichen in Austausch gehen. 

Auch nach der Messe wird das Angebot noch eine Zeitlang online verfügbar sein. Die Vorträge werden aufgezeichnet und können im Nachgang angesehen werden. 

Ahorn Gruppe

Die Ahorn AG tritt in der Öffentlichkeit als Ahorn Gruppe auf und ist ein Tochterunternehmen der IDEAL-Versicherungsgruppe. Sie vereint derzeit rund 60 Bestattermarken und mehr als 250 Filialen in Deutschland unter ihrem Dach. Mit über 1.100 Mitarbeitenden verfolgt sie das Ziel, Menschen im Trauerfall und in Fragen der Bestattungsvorsorge kompetent zu beraten und verständnisvoll zu begleiten. Die Unternehmensphilosophie wird getragen von dem Anspruch, aus der Vielfalt der Gruppe heraus Bestattungskultur zu gestalten.

Pressekontakt

Katharina Kunath
Telefon +49 30 78 78 2 -520
E-Mail     presse@ahorn-gruppe.de 
Web     www.ahorn-gruppe.de

Auf Facebook teilen

Ihr Ansprechpartner zum Thema Presse

Katharina Kunath

E-Mail: katharina.kunath@ahorn-ag.de
Telefon: 030/78782-520
Telefax: 030/78782-303

Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen Cookies erst, wenn Sie dem zugestimmt haben. Ihre Cookies helfen uns, Ihre Wünsche besser zu verstehen und unser Angebot für Sie zu optimieren. Vielen Dank!

Ich akzeptiere alle Cookies Nur essenzielle Cookies akzeptieren Individuelle Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu allen verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder nur bestimmte Cookies auswählen. Alle Cookies werden anonymisiert.

Zurück | Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Essenzielle Cookies (1)

Essenzielle Cookies ermöglichen die vollumfängliche Nutzung der Website.

Cookie-Informationen anzeigen

Externe Medien (3)

Inhalte von Video- und Social Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner weiteren Zustimmung mehr.

Cookie-Informationen anzeigen