Im Gespräch mit ... Robert Hofberger, Hospizhelfer

Seit Juli 2020 ist das Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA außer Kraft gesetzt. Mit Klick auf den Button stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu, die personenbezogene Daten an US-Server übermitteln und auch der Analyse des Nutzungsverhaltens und zu Marketingzwecken dienen können. Näheres dazu in den Datenschutzbestimmungen.

Robert Hofberger (* 1964) und Barbara Rolf sind sich im Dharma Mati, einem buddhistischen Zentrum in Berlin, begegnet. Er leitete eine Meditation, an der sie teilnahm, danach kamen die beiden ins Gespräch und entdeckten viele gemeinsame Themen.

Robert Hofberger hat sich intensiv mit Sterben, Tod und Trauer beschäftigt und ermutigt uns: „Face it! Es lohnt sich.“ Der ehrenamtliche Hospizhelfer unterstützt hin und wieder bei der Versorgung verstorbener Menschen und bei Bestattungsfeiern. Er engagierte sich für ein Death Café und ein Leben-Sterben-Feiern Festival, leitet Seminare und buddhistische Praxisabende, die sich auch mit unserem Sterben befassen. Wenn Sie Robert Hofberger persönlich kontaktieren möchten, senden Sie ihm gern eine E-Mail.

Auf Facebook teilen
Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Wir setzen Cookies erst, wenn Sie dem zugestimmt haben. Ihre Cookies helfen uns, Ihre Wünsche besser zu verstehen und unser Angebot für Sie zu optimieren. Vielen Dank!

Ich akzeptiere alle Cookies Nur essenzielle Cookies akzeptieren Individuelle Datenschutzeinstellungen

Datenschutzeinstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht und Informationen zu allen verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder nur bestimmte Cookies auswählen. Alle Cookies werden anonymisiert.

Zurück | Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Essenzielle Cookies (1)

Essenzielle Cookies ermöglichen die vollumfängliche Nutzung der Website.

Cookie-Informationen anzeigen

Statistik (1)

Statistik-Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher unsere Website nutzen.

Cookie-Informationen anzeigen

Externe Medien (3)

Inhalte von Video- und Social Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner weiteren Zustimmung mehr.

Cookie-Informationen anzeigen