Pressemitteilungen

Das letzte Bild – Fotografie und Tod

Ahorn Gruppe unterstützt die C|O Berlin Foundation

Nach den Gedenktagen Volkstrauertag und Totensonntag widmet C|O Berlin dem Thema Tod eine ganze Ausstellung: „Das letzte Bild – Fotografie und Tod“. In der von Felix Hoffmann kuratierten Ausstellung werden über 400 fotografische Bilder vom Tod präsentiert, die von den Anfängen der Fotografie bis in die Gegenwart reichen. Dabei werden erstmalig einer großen Auswahl an künstlerischen Arbeiten eine Vielzahl von Beispielen aus der privaten, journalistischen, wissenschaftlichen Fotografie sowie der Studiofotografie gegenübergestellt.
Im Rahmen der Ausstellung „Das letzte Bild“ beschäftigt sich die Ahorn Gruppe mit dem weiten Feld der Bestattungskultur und Fotografie. „Wir freuen uns, dass wir diese beeindruckende Ausstellung als Hauptsponsor unterstützen dürfen und somit unseren Leitspruch ‚Bestattungskultur gestalten‘ weiter mit Leben füllen“, sagt Vorstandsvorsitzender Olaf Dilge.

In ihrem Text „Bestattungskultur und Fotografie - Im Angesicht des Todes“ setzt sich Barbara Rolf, Direktorin Bestattungs- und Unternehmenskultur der Ahorn Gruppe, mit der Frage auseinander, was Fotografien Verstorbener bei Angehörigen und beim Betrachter auslösen können. Entscheidend ist, wie und warum ein Bild gemacht wird. So schreibt Barbara Rolf: „Wenn es gut läuft, sind diese Aufnahmen kostbare Erinnerungen, unterstützen beim Begreifen und Verarbeiten eines Trauerfalls und können dabei helfen, das Sterben als Teil des Lebens wieder sichtbar, erfahrbar, vertraut zu machen. Das tut uns allen gut, denn der Tod ist uns irgendwie abhandengekommen, wir haben das Gefühl für seine Natürlichkeit, ja Selbstverständlichkeit verloren.“
Die Ausstellung „Das letzte Bild“ bei C|O Berlin passt sehr gut zum Engagement für Transparenz und Enttabuisierung. Deshalb ist die Ahorn Gruppe Sponsor geworden.

Das letzte Bild – Fotografie und Tod
08.12.2018 bis 03.03.2019
C|O Berlin Foundation
Amerika Haus
Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin
www.co-berlin.org

Ahorn Gruppe

Die Ahorn Gruppe schaut inzwischen auf eine fast zwei Jahrhunderte umspannende, bewegte Geschichte zurück. Sie vereint derzeit an die 50 Bestattermarken und über 230 Filialen in Deutschland unter ihrem Dach. Mit über 1.000 Mitarbeitenden engagiert sich die Gruppe für Würde und Respekt gegenüber Verstorbenen und Menschen in Trauer. Die Unternehmensphilosophie wird getragen von dem Anspruch, aus der Vielfalt der Gruppe heraus Bestattungskultur zu gestalten.

Bild

Andres Serrano, Rat Poison Suicide II, a.d.S. The Morgue, 1992, Cibachrome © Andres Serrano, 2018 . Courtesy Galerie Nathalie Obadia, Paris/Bruxelles

Pressekontakt

Katharina Kunath
Telefon +49 30 78 78 2 -520
E-Mail  presse@ahorn-gruppe.de
Web  www.ahorn-gruppe.de

Auf Facebook teilen

Ihr Ansprechpartner zum Thema Presse

Katharina Kunath

E-Mail: katharina.kunath@ahorn-ag.de
Telefon: 030/78782-520
Telefax: 030/78782-303